schulordnung der Heinrich-Böll-Schule

Wir gehen respektvoll miteinander um und achten darauf, niemanden körperlich oder seelisch zu verletzen.

 

§1            Allgemeines

Um einen reibungslosen Ablauf des Schulbetriebs zu garantieren, ist den Anordnungen der aufsichtsführenden Personen Folge zu leisten.

 

§2            Sauberkeit

Wir achten auf Sauberkeit bei uns selbst, im Schulgebäude und auf dem Schulgelände.

 

§3            Unterricht

Jeder erscheint pünktlich zum Unterricht. Fehlzeiten sind zu entschuldigen.

Das Verlassen des Schulgeländes vor Unterrichtsende ist verboten.

§4            Rausch- und Suchtmittel

Drogen, Alkohol und Aufputschmittel sind verboten.           
Das Rauchen ist an hessischen Schulen gesetzlich verboten.

 

§5            Gefährliche Gegenstände

Das Mitbringen und / oder das Benutzen von gesundheitsgefährdenden Gegenständen ist untersagt.

 

§6            Elektronische Geräte

Schulfremde elektronische Geräte sind vor dem Schultor auszuschalten
und während der Unterrichtszeit nicht aus der Tasche zu holen.

 

§7            Schulbesucher

Eltern und Besucher dürfen sich nur nach Genehmigung durch die Schulleitung auf dem Schulgelände aufhalten.

 

Weitere Regeln und Einzelheiten werden in den Klassen erarbeitet und festgelegt. Sonderregelungen (wie z.B. Musik hören im Unterricht, Trinken, Kaugummi,…) treffen die Lehrkräfte.

Wir verpflichten uns, diese Regeln einzuhalten. Ein Verstoß gegen die Regeln wird mit einer angemessenen Bestrafung geahndet.

 

Download
Die Schulordnung als Download
Schulordnung2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.9 KB