Skiwoche Februar 2015

Wintersport der Heinrich-Böll-Schule bei Sonne und Pulverschnee

Mitten in der Nacht stehen sie wieder einmal an der Heinrich-Böll Schule im verregneten Rodgau und warten auf den Bus. 30 Schülerinnen und Schüler der Wintersportgruppe mit 3 Lehrern und noch 2 weiteren Begleitpersonen.

Auf geht’s , vom 30.1. bis 6.2.2015, wie schon im letzten Jahr, nach Bramberg im Skigebiet „Wildkogel-Arena“ ins tolle Hotel „Wolkensteinbär“.

6 Tage Ski- und Snowboardfahren, darauf haben sich alle schon lange gefreut. Bei bestem Schnee und gutem  Wetter, sogar drei Tage bei herrlichem Sonnenschein, verbesserten alle Schülerinnen und Schüler ihr sportliches Können und fast alle hatten großen Spaß.
Getrübt wurde die Stimmung leider gleich am ersten Tag durch einen verletzten Schüler, der aber nach 2 Tagen wieder bei der Gruppe sein konnte. Abends gab es zur Unterhaltung verschiedene Angebote im toll ausgestatteten Jugendhotel.

Aprés-Ski durfte natürlich auch nicht fehlen und die gute Stimmung kehrte zum Glück zurück. Auch eine Flutlichtabfahrt von der Hütte „Zwischenzeit“ bis ins Tal war ein besonderes Erlebnis.

Sportliche Spiele auf der Piste, wie Gruppenstaffel, Slalomfahren, Blindfahren, Zielwerfen mit Schneebällen und kreatives Schneemannbauen rundeten eine erlebnisreiche Woche ab. Nun beginnt die Vorfreude auf nächstes Jahr.

Geschrieben von Irene Unger