Heinrich-Böll-Schule freut sich über Spende von Bürgermeister Hoffmann 2015

 

(v.l.n.r: Schulleiterin A. Haus, Fachsprecherin, S. Czwalinna, Bürgermeister Hoffmann)

 

Anfang dieses Jahres ging der Brennofen der Heinrich-Böll-Schule nach über 30 Jahren treuem Dienst kaputt. Obwohl Schüler und Schülerinnen die kreative Arbeit mit dem Material  Ton lieben, schien eine Neuanschaffung in weiter Ferne. Umso glücklicher waren Schulleiterin Andrea Haus und Stefanie Czwalinna (Fachleiterin Polytechnik), als Bürgermeister Hoffmann einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an die HBS übergab.

 

Hoffmann betone bei der Übergabe die Bedeutung, Kindern Möglichkeiten  zur Kreativität zu bieten. Gerade weil Kinder ihre Freizeit überwiegend vor dem Rechner verbringen, ist das Angebot etwas mit den Händen zu gestalten so wichtig.

 

Durch die großzügige Spende von Bürgermeister Hoffmann ist die Anschaffung eines neuen Brennofens in greifbare Nähe gerückt. Auch die Sparkasse Dieburg, Fraport AG, Seufert Transparente Verpackungen GmbH, Noor GmbH und die Energie-AG der HBS haben bereits Gelder für den neuen Ofen gespendet. S. Czwalinna ist daher zuversichtlich, auch für die noch fehlenden 2.000 Euro Sponsoren zu finden.