unsere Schule ist... immer AKTUELL


Schuljahr 2016/2017 - 1. Halbjahr

FC Legende wird zur Legende beim HBS-Winterturnier 2016

Finalisten WT 16 (Jahrgang 8-10): RMSSJFV (stehend), FC Legende (kniend)

Der FC Legende machte seinem Namen alle Ehre durch seinen Finalsieg beim HBS-Winterturnier 2016 gegen die Mannschaft von RMSSJFV, welche als aktueller HBS-Herbstturniersieger somit nicht mehr den Grand Slam im Schuljahr 2016/ 2017 schaffen können. Dies war bisher nur den Gunners gelungen, welche im Schuljahr 2014 / 2015 alle vier Schulturniere gewinnen konnten (Herbst-/ Winter-/ Frühlings- und Sommerturnier).
Nach den beiden Siegen beim Herbstturnier 2014 und dem Titel beim Frühlingsturnier 2015 in der Jahrgangsstufe 5-7, konnte der FC Legende nun zum ersten Mal auch in der Jahrgangsstufe 8-10 einen Sieg bei einem HBS-Winterturnier verbuchen. Schon jetzt bedeutet dieser Sieg Platz 2 in der Hall of Fame, der ewigen Siegerliste aller HBS-Turniersieger. An deren Spitze  führt unangefochten das Team der Gunners mit 9 Turniersiegen in den Schuljahren 2011/2012 – 2014/2015.


Finalisten WT 16 (Jahrgang 5-7): 1. FC 6D  (stehend), Nikestyle (kniend)

Das Winterturnier in den Jahrgängen 5-7 gewann diese Mal der 1. FC 6D vor Nikestyle und dem FC Astana 06.
 Unterstützt wurde das Turnier traditionell vom Schulsanitätsdienst und von HBS-Schülern, welche als Schiedsrichter im Einsatz waren. Sie bekamen ebenso wie alle Spielerinnen und Spieler wie immer einen schönen Sachpreis, welcher vom Förderverein der HBS finanziert wurde. Insgesamt kamen 50 Euro Spendengeld für UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zusammen. Der Verwendungszweck ist ‚Für Kinder im Bürgerkriegsland Syrien‘. Die Klasse 5a durfte einen Sonderpreis entgegen nehmen, da sie mit 13,20 Euro den höchsten Betrag aller Teams für die Arbeit von UNICEF spendete.
Text: A.Winterhalder (21.12.2016)



Schnupperabend
Donnerstag, 08.12.2016 von 17.00 bis 19.30 Uhr

 

Am Schnupperabend begeisterten verblüffende Experimente aus dem Bereich der  „Naturwissenschaftliche Frühförderung“  die kommenden Fünftklässler. So staunten sie, dass ihre selbst bemalten Papierschmetterlinge durch magnetische Kraft zum Fliegen gebracht wurden.

Selbst der Schulleiter Herr Darmstädter ließ es sich nicht nehmen, diesen Versuch
auszuprobieren und bedauerte, dass er in seiner Schulzeit nicht die Möglichkeit gehabt hatte, wissenschaftliche Erkenntnisse auf diese Art und Weise
zu erlernen. Vielleicht hätte er dann eine andere Laufbahn eingeschlagen!

Mehr Geduld musste am „Labyrinthexperiment“ aufgebracht werden,
bei dem ein magnetischer Gegenstand durch ein auf Papier aufgezeichnetes
Labyrinth manövriert wurde.

Zu den weiteren Experimenten gehörten:

Einen Hebel ins Gleichgewicht bringen, einen Wasserstrahl ablenken sowie die Zusammensetzung von Farbstoffen durch Papierchromatographie herausfinden.

Die Farbstoffe werden durch die  Laufgeschwindigkeit in Wasser getrennt.                    

Beim Experimentieren wird den Schülern spielerisch der wissenschaftlichen
Hintergrund dieser Phänomene, die sie bereits aus dem täglichen Leben kennen,
verdeutlicht.

Ein ehemaliger Schüler (Matthias Möbius) war wie in jedem Jahr extra zum
Schnupperabend erschienen, um eine Destillationsanlage zu präsentieren, mit der er braune Coca Cola in weiße Coca Cola „verwandelte“.

Viel Besuch hatte auch Yvonne Rebmann, die die über die AGs der Schule informierte. Ihr schulinternes Malatelier hatte sie an diesem Abend auch geöffnet. Eltern und Schüler informierten sich über das besondere pädagogische Konzept und machten von dem Malangebot regen Gebrauch.


Die letzten Taschen sind im Umlauf - und die Nachfrage wächst

 

Foto: Klimabeauftragte mit Marktleiter Ermel und seinem Team bei der Taschenübergabe


Rechtzeitig zum Jahreswechsel übergaben einige Klimabeauftragten der Heinrich-Böll-Schule die letzten der 1.000 „Rodgauer Umwelttaschen“ an das Team von „Edeka Ermel“ in Dudenhofen. Die Schüler und David Ermel hatten eine Menge zu bereden. Denn sowohl den Klimabeauftragten als auch dem Edeka Markt in Dudenhofen liegt die Nachhaltigkeit am Herzen. So gibt es in dem von Ermel im November 2016 übernommenen Markt zahlreiche Produkte aus der Region: Äpfel, Blumen und Kartoffeln aus der Umgebung, Honig von Imker Schwab und sogar „Rodgau-Sekt“ und „Rodgau-Pralinen“. Aber das ist erst der Anfang. Ermel möchte noch viel mehr Produkte ortsansässiger Unternehmen anbieten.

Auch für die Klimabeauftragten der HBS gehen die Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit in Rodgau weiter. Zahlreiche Geschäfte, die sofort die“ Rodgauer Umwelttasche“ orderten haben schon Interesse an weiteren Taschen signalisiert. Außerdem entstanden Ideen für neue gemeinsame Aktionen der Unternehmen und den engagierten Schülern. Nach den Weihnachtsferien kümmern sich die Schüler aber zunächst um einen Sponsor, um eine noch größere Anzahl der Mehrweg-Taschen produzieren zu können.

 

 


Schnupperabend für die 4. Klassen

 

Herzliche Einladung an die Eltern und Schüler der 4. Klassen zum Schnupperabend am Donnerstag, 08.12.2016 von 17.00 bis 19.30 Uhr an der Heinrich-Böll-Schule. Zum Artikel


Anspannung vor dem Wettbewerb

Schüler stellen sich dem Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen unserer Schule am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Zum Artikel



HBS-Ausstellung zur UN-Kinderrechtskonvention: „Ich hab immer Rechte“

 

Schülerinnen und Schüler des GL-Kurses der Klasse 10c und des Ethik-Kurs Jahrgang 7 haben anlässlich des Jahrestages der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 2016 sich am bundesweiten Aktionstag für Kinderrechte ... Zum Artikel


Nächster Up-Cycling-Treff

am Freitag, 2. Dezember, 13-16 Uhr

 

Alte Dinge nicht einfach wegwerfen, sondern ... Zum Artikel


HBS-Fußball Herbstturnier 2016 im Zeichen der Welthungerhilfe

Zum Artikel

Sieger Herbstturnier 2016 (Jahrgang 5-7):

1. FC Funny Frisch



„Tag der gesunden Schulverpflegung“


Am Dienstag, 11. Oktober 2016, beteiligte sich die Heinrich-Böll-Schule mit eigenen Aktionen am hessischen „Tag der gesunden Schulverpflegung“. Bereits am Montag backten Schüler und Schülerinnen des WP1-Kurses von Steffi Czwalinna diverse süße und herzhafte Muffins: Apfel-Muffins, Schafskäse-Cupcakes, Feta-Muffins mit Oliven und sogar vegane, glutenfreie Paprika-Muffins. Alles wurde am Dienstag an einem Verkaufsstand in der Pausenhalle für je 50 Cent angeboten. Die Apfel-Muffins waren bereits in der ersten Pause komplett ausverkauft.

Beim Verkauf ging es nicht um Gewinne. Die Einnahmen deckten lediglich die Kosten. Vielmehr ging es darum, dass „gesundes Essen“ auch schmeckt. Denn neben regelmäßiger sportlicher Betätigung ist auch eine gesunde Ernährung wichtig. Fertigprodukte, Fast-Food und zu viel Fleisch machen auf Dauer krank. Der Stand zum „Tag der gesunden Schulverpflegung“ bot auf jedem Fall leckere Alternativen.


Hier gehts zum Aktivitätenkompass:

 

https://www.hessen-nachhaltig.de/de/aktivitaetenkompass-interaktive-karte.html

 

Bitte den Suchbegriff 'Heinrich-Böll-Schule' eingeben, dann erfahrt Ihr mehr über unsere Aktionen.

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Heinrich-Böll-Schule am „Hessischen Tag der Nachhaltigkeit“

 

Am diesjährigen „Hessischen Tag der Nachhaltigkeit“, 22. September, beteiligt sich die Heinrich-Böll-Schule gleich mit fünf Aktionen.

Zum Artikel


Hoher Besuch aus Japan

Alle zehn Jahre stellt die japanische Regierung Ihr Schulsystem auf den Prüfstand. Überprüft sie, ob die bisherigen Unterrichtsfächer und der Unterrichtsstil in Methodik und Didaktik noch dem neuesten Stand entsprechen. Zum Artikel


Große Drachen brauchen große Vorbereitung

 

Auch in diesem Jahr wird sich die Heinrich-Böll-Schule mit selbstgebauten Drachen am Rodgauer Drachenfest beteiligen. Zum Artikel



Finanzcoaches aus der Wirtschaft

 

Finanzcoaches aus der Wirtschaft besuchten die Heinrich-Böll-Schule

 

Hier gehts zum Film


Einschulung der neuen Fünftklässler – Aufregung pur

 

„Die Welt ist klein und wir sind groß“. Mit dem Songtext von Marc Forster begann Kai Darmstädter, Schulleiter der Heinrich-Böll-Schule, seine Ansprache anlässlich der diesjährigen Einschulungsfeier. Zum Artikel