Nach einundzwanzig Jahren verabschiedet die HBS ihre Frau Merget in den Ruhestand

Kaum eine andere Person in der HBS hat schon so viele Schüler*innen kommen und gehen sehen. Seit 1999 begrüßte Frau Merget die Schüler*innen und Lehrkräfte im Sekretariat und die Eltern am Telefon. Nun hieß es heute, am 30.10.2020, Abschied nehmen. Nach 21 Jahren verabschiedeten die Schüler*innen, Lehrkräfte und die Schulleitung Frau Merget in den Ruhestand.

Aufgrund des aktuell eingeschränkten Regelbetriebs war leider keine offizielle Abschiedsfeier möglich. Aber wir ließen es uns trotzdem nicht nehmen inoffiziell für die ein oder andere Überraschung zu sorgen.

Unter der Leitung von Frau Messaadi, die sogar die pensionierte Frau Rackensperger akquirierte, wirkten verschiedene Klassen und Kollegen mit:

Die Technik-AG unter der Leitung von Herrn Schulze und Herrn Dieterle sorgte für passende Lichteffekte, etliche Schüler*innen gestalteten schon im Vorfeld Plakate, die rund um das Sekretariat aufgehängt wurden, Luftballons und Girlanden schmückten den Verwaltungseingang und die 7e stand (selbstverständlich mit großem Abstand) Spalier. In der zweiten Pause hielten unsere Personalrätin Frau Börner-Wirth, stellvertretend für das Kollegium, und unser Fördervereinsvorsitzender Herr Winterhalder jeweils eine kleine Ansprache, bedankten sich für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit und überreichten die Abschiedsgeschenke. Am Nachmittag gab es in der Bibliothek noch eine kleine Verabschiedungsfeier von dem Schulleitungsteam, den Sekretariatskolleginnen und einigen anderen Mitarbeitern der Schule.

Wir werden sie sehr vermissen und wünschen ihr für ihren Ruhestand alles erdenklich Gute.

Text und Fotos: K. Dasbach-Hofmann, 30.10.2020