Zweiter Platz für HBS-Schüler beim Planspiel Börse

Vor den Weihnachtsferien freute sich der Wahlpflichtkurs „Wirtschaft und Börse“ über einen zweiten und vierten Platz beim Börsenplanspiel im Kreis Dieburg.

Die Sparkasse veranstaltet jedes Jahr landesweit, über mehrere Wochen, ein solches Planspiel. Hier können sich Schüler und Schülerinnen in Gruppen anmelden und in diverse Firmen „investieren“, indem sie Aktien kaufen oder wieder veräußern. Der echte Aktienkurs wurde dabei immer wieder in Augenschein genommen und überlegt, ob man es riskieren solle, die Aktien weiter zu behalten oder doch schnell mit wenig Verlust wieder zu verkaufen. Hier war die Frage, wer hat die größte Ausdauer und wer setzt auf Risiko?Zusätzlich neben dem normalen Aktienkursverlauf mussten die Schüler natürlich auch die aktuellen politischen Veränderungen bezüglich des Covid-19-Virus berücksichtigen. Auch die Geschehnisse in den USA mit der Präsidentschaftswahl und wie sich der Internethandel durch die Pandemie weltweit verändert, musste beachtet werden.

Aus den anfangs zur Verfügung gestellten 50.000 Euro hatte es unsere Gruppe „???????“ auf immerhin 56.256 € geschafft, indem sie in General Electrics, Merck, Lufthansa und Tesla investierten. So erfolgreich sein, konnte sie natürlich nur durch das fast tägliche Benutzen der Börsenapp und nicht nur im wöchentlichen stattfindenden Kurs. Nun stellt sich die Frage, was das Team mit der Siegerprämie macht – gleich gewinnbringend investieren? Wir sind gespannt!

Foto und Text: A. Staab, 24.01.2021